Allerlei Wissenswertes

derzeitig gültige Einreisebestimmungen

Stand 16.12.2021

Ab dem 16.12.2021 gelten neue Bestimmungen des italienischen Gesundheitsministeriums, siehe Webseite des italienischen Gesundheitsministeriums und Webseite des italienischen Außenministeriums.

Bei der Einreise nach Italien aus Ländern der "Liste C" (Schengenraum) des italienischen Gesundheitsministeriums benötigt man aufgrund der Verordnung des Gesundheitsministers vom 14.12.2021 das digitale COVID-Zertifikat der EU (EU-CoronaPass) aus dem hervorgeht, ob man genesen, geimpft oder getestet ist sowie eine Online-Registrierung über das Passenger Locator Form (PLF) vor der Einreise. Die Bestätigungsmail muss auf dem Smartphone ersichtlich sein. Zusätzlich dazu ist ein negatives Testergebnis notwendig, entweder durch einen PCR-Test (Gültigkeit 48h) oder einen Antigen-Test (24h). Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Wichtige Hinweise:

  • Der Impfzyklus muss bei der Einreise seit mindestens 14 Tagen abgeschlossen sein.
  • Der negative Testnachweis darf bei der Einreise nicht älter als 48h sein.

Es ist weiterhin möglich eine ausgedruckte Bestätigung eines negativen Tests (48h), eine Genesungsbescheinigung oder einen Impfnachweis vorzulegen.

Falls es nicht möglich ist, bei der Einreise das digitale COVID-Zertifikat der EU (Green Pass) oder die ausgedruckten Bestätigungen (genesen, geimpft oder getestet) vorzuweisen, so ist die Einreise trotzdem möglich, wenn man sich direkt in eine 10-tägige Quarantäne begibt und den zuständigen Sanitätsbetrieb darüber informiert. Am Ende der 10 Tage muss ein negativer Test gemacht werden, um die Quarantäne beenden zu können.

Wenn eine Person nach Italien einreist, welche nicht geimpft ist, so muss diese ein negatives Testergebnis vorlegen und sich anschließend in eine 5-tägige Quarantäne begeben. Davon ausgenommen sind Minderjährige, die in Begleitung von erwachsenen Familienmitgliedern reisen, die selbst nicht in Quarantäne müssen.


Ab Montag, 6. Dezember gilt in ganz Italien und somit auch in Südtirol zusätzlich zum Greenpass der SuperGreenPass.

Der SuperGreenPass (2G) ist in folgenden Situationen verpflichtend:

  • für den Zutritt zu Innenräumen von Bars und Restaurants
  • Besuch von Kinos, Fitnesszentren, Veranstaltungen, Sportevents, Diskotheken
  • Teilnahme an Festen, Feiern und Zeremonien
  • in orangen Zonen zum Skifahren und für die allgemeine Bewegungsfreiheit
Voraussetzungen für SuperGreenPass (2G)

  • Kompletter Impfzyklus (gültig für 9 Monate) oder
  • Auffrischungsimpfung/Booster (gültig für 9 Monate) oder
  • Genesung von Covid-19 (gültig für 6 Monate)
Der GreenPass (3G) ist in folgenden Situationen verpflichtend:

  • Übernachtung in Beherbergungsbetrieben jeder Art
  • Skifahren mit Benutzung der Aufstiegsanlagen
  • Benutzung des ÖPNV, sowie im Fernverkehr (FFP2 Maske ist derzeit Pflicht)
  • Zutritt zu Museen, Messen, Kongressen, Thermenanlagen und Freizeitparks
  • Zutritt zu den Südtiroler Christkindlmärkten
  • Nutzung von Turnhallen, Schwimmbädern, Umkleidekabinen und die Ausübung von Sportaktivitäten in geschlossenen Räumen
  • Zugang zum Arbeitsplatz
Voraussetzungen für GreenPass (3G)
  • PCR-Test mit negativem Ergebnis (72 Stunden gültig) oder
  • Antigentest mit negativem Ergebnis (gültig für 48 Stunden) oder
  • geimpft oder
  • genesen

Für den Besuch von Bars und Restaurants im Freien, für die Konsumation am Tresen oder die Abholung von Speisen, ist weiterhin kein GreenPass notwendig.



Europäisches Digitales Passagier-Lokalisierungs-Formular (EUdPLF)

Pflicht für die Einreise in Italien

die ONLINE-REGISTRIERUNG über das Europäische Digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) ist für Nicht-Italienische Staatsbürger Pflicht:
hier der Link : https://app.euplf.eu/#/user/login
der Nachweis über die Anmeldung muss digital oder in Papierform mitgeführt werden.In Ausnahmefällen, d. h. ausschließlich bei technischen Hindernissen, ist es möglich, die Eigenerklärung in Papierform auszufüllen:

Das Formular ist leider schlecht programmiert und umständlich, hier finden Sie noch mal eine kleine Anleitung zum Ausfüllen:


gehen Sie bitte zum Webseite https://app.euplf.eu/#/user/login

Zuerst muss man sich anmelden bzw. eine emailadresse und ein password hinterlegen, dann wird entweder ein Link geschickt (was auch unter Umständen mehrer Stunden dauern könnte) oder es geht gleich weiter:
  • beim Aufruf der Site alle Cookies akzeptieren
  • oben die gewünschte Sprache einstellen und auf Starten klicken
  • Seite 1: Reiseziel auswählen (es ist nur Italien auswählbar)
  • Seite 2: Transportmedium auswählen und dann „Weiter zur Anmeldung“.
  • Busreisende wählen hier das Transportmittel „Bus“ und kreuzen an, dass sie als Mitglied einer Gruppe reisen. Familien mit mehreren Personen kreuzen an, dass sie als Mitglied einer Familie reisen.
  • Registrierung durchführen (nach erfolgter Dateneingabe erhält man ein Mail, das man bestätigen muss)
  • Seite 3: 2 Mal den Datenschutzhinweis akzeptieren
  • Seite 4: ankreuzen, ob man als Mitglied einer Gruppe oder mit der Familie reist
  • das Busunternehmen oder bei einer Privatfahrt optional das Autokennzeichen eingeben und die Daten der Einreise. Es ist nur das Datum der Abfahrt von zu Hause und das Datum der Einreise nach Italien einzutragen. Das Datum der Rückfahrt wird nicht benötigt.
  • man wählt den Einreiseort im Zielland aus (inzwischen sind fast alle uns betreffenden Grenzübergänge zu finden, Ihrer ist wahrscheinlich Brennerpass)
  • Seite 5: hier kann man Zwischenstationen der Reise eingeben (interessant ist das für Busreisende, die in verschiedenen Städten übernachten)
  • Seite 6: die persönlichen Daten und die permanente Adresse eingeben (damit ist der Wohnsitz zu Hause gemeint)
  • die temporäre Adresse eingeben (gemeint ist die Urlaubsadresse, wenn man sie schon weiß)
  • das Formular spielt hier wieder alle Stücke: man muss keine Region eingeben, keine Stadt und auch nicht den Namen des Hotels; aber der Straßenname ist ein Pflichtfeld. Wenn man es nicht weiß, weil man sich seine Unterkunft erst vor Ort sucht oder zelten will, kann man auch XY eingeben.
  • Fall erforderlich kann man auch eine weitere temporäre Adresse hinzufügen, weil man zum Beispiel eine weitere Übernachtung in einer anderen Ortschaft geplant hat.
  • gegebenenfalls zuvor besuchte Länder eingeben
  • Seite 7: Familienmitglieder hinzufügen (es ist nur der Name und das Geschlecht erforderlich, maximal 10 Personen)
  • wenn man als Mitglied einer Gruppe reist, auf „Weiter“ klicken und Leider nicht mehr möglich, es muss nun für jeden Teilnehmer ein eigenes Formular ausgefüllt werden.
  • Seite 8: für Gruppen- oder Busreisen kann man hier die Teilnehmer einfügen, auch eine größere Zahl ist möglich (dabei sind nur der Name und das Geschlecht, nicht aber das Geburtsdatum und die Adresse einzugeben)
  • Seite 9: optional Kontaktinformationen für Notfälle eingeben
  • Declaration: die letzten beiden Seiten sind in Englisch, müssen aber ausgefüllt werden. Die Fragestellungen bedeuten:
  • Date of birth = Geburtsdatum
  • Place of birth = Ort der Geburt
  • Country = Land der Geburt
  • Province = Bundesland
  • Citizenship = Staatsbürgerschaft, wobei AT für Österreich, DE für Deutschland, NL für die Niederlande, CH für die Schweiz usw. steht
  • Seite 10: wenn Minderjährige (unter 18 Jahren) mitfahren, muss man hier bestätigen, dass man die Verantwortung für sie übernimmt (das wird Familienreisen betreffen, nicht aber Busreisende) im Formular ist in diesem Fall folgender Satz anzukreuzen: „I also hereby declare….“
  • mit „Add“ kann man jetzt mitreisende Kinder unter 18 Jahren eintragen
  • auswählen, in welchem Land man in den letzten 14 Tagen war
  • den Punkt „I will notify my arrival in italy to the Local Health Authority“ ankreuzen (damit bestätigt man, dass man seine Ankunft in Italien der örtlichen Gesundheitsbehörde meldet; (was natürlich niemand macht, und wenn soll sich der Vermieter darum kümmern; ich habe noch nie gehört, dass es hier Probleme gegeben hätte!) Wenn man den Punkt nicht ankreuzt, kommt man im Formular nicht weiter.
  • die Liste „C“ auswählen, das ist Europa,
  • auswählen in welchem Land man sich in den letzten 14 Tagen aufgehalten hat
  • im nächsten Punkt bestätigt man, dass man einen Antigentest vorweisen kann, unbedingt ankreuzen
  • dieser Punkt ist auch auszuwählen, wenn man in die 60 km Regelung fällt, und eigentlich keinen Test benötigt!
  • auf „Einreichen“ klicken
  • kommt jetzt keine Fehlermeldung und anschließend ein Bestätigungsmail, hat man alles richtig gemacht

Hygiene Vorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie,

Es lässt sich schwer voraussagen, wie sich die Pandemie weiter entwickeln wird, die Entwicklung ist jedoch durchaus positiv. Aus heutiger Sicht wird es auch weiterhin für einige Zeit eine Abstands- und Mund-Nasenschutzverpflichtung geben. Bis auf weiteres werden die Regeln gelten, die auch im Sommer 2020 gegolten haben.
Sollte bis zu Ihrer Anreise der Pandemie-Notstand nicht mehr aktiv sein, d.h. jegliche Vorkehrungsmaßnahme abgeschafft werden, so würden wir dies noch gesondert mit einem Newsletter mitteilen.
Wo der Mundnasenschutz noch getragen werden muss
(derzeit FFP2 Maske )
  • Beim Frühstücks+Salatbuffett
  • für die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Wenn sie sich in geschlossenen Räumen zusammen mit anderen Personen über längere Zeit aufhalten (Ausnahme Speisesaal und Wellnessbereich dort verfügen wir über eine effiziente Frischluft-Oberlüftung)

Urlaub in Sicherheit

Hygienemaßnahmen für einen unbeschwerten Urlaub

Was wir alles tun um Ihren Urlaub sicher zu machen

Liebe Gäste,
wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir unseren Betriebsplan umstellen um unseren Gästen einen möglichst unbeschwerten Urlaub bieten zu können.

Viel hat sich für unsere Gäste nicht geändert, so soll's auch sein. Das meiste spielt sich hinter den Kulissen ab und wurde aufgrund einer Umstellung der Arbeitsorganisation erreicht.
Hier eine kleine Auflistung was wir für Sie und mit Ihnen umsetzen.
Zahllose Kilometer bestens markierter Wanderwege, kreuz und quer über den Ritten, machen es leicht den Menschenmengen zu entfliehen und ein Stückchen Natur zu erleben.

Bleiben Sie informiert! Hier die neuesten EinreiseINFOS

Begrüßung
Zunächst müssen wir auf das gewohnte Händeschütteln leider verzichten. Begrüßen können wir uns mit einem leichten Kopfnicken und einem herzlichen tirolerischen Grüß Gott.

Unsere Mitarbeiter tragen Maske
Zur Zeit gilt noch Maskenpflicht für unsere Mitarbeiter, aber wir sind sicher, dass Sie das Lächeln unter der Maske sehen können.

Abstand halten
Achtsam umgehen bedeutet, dass wir stets 1 Meter Abstand halten. Mund-Nasen-Schutz ist nicht mehr vorgesehen solange dieser Abstand eingehalten wird.

Mund-Nasenschutz
Nur am Buffet sollten Sie aus Respekt zu Ihren Mitmenschen einen Mundschutz und Nasenschutz tragen und Ihre Hände desifizieren.
An unserem Buffet ist ein Desinfektionsspender montiert.
Das wichtigste ist, dass Sie sich sicher fühlen, tragen Sie daher Ihre Maske immer dann, wenn Sie das möchten – insbesondere dort, wo sich viele Menschen aufhalten und Sie nicht genügend Abstand halten können. Beispielsweise am Buffet, an der Rezeption, im Lift in der Gondel oder auf der Almhütte sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie schon mit Ihrer eigenen Maske anreisen würden.

Speisesaal und Tische
Unsere Tischbesetzung ist bereits von Anfang an nach den neuesten Vorschriften die jetzt für Speisesäle gelten angeordnet.
Auch unsere Speisestübchen sind so angeordnet, dass immer der Mindestabstand gewahrt werden kann.
Die richtige Belüftung sorgt für einen mäßigen Durchzug und Luftbewegung nach oben weg um verbrauchte Luft schnell abzuführen.

Kulinarium im Hotel am Hang
Buffetts sind unter besonderen Auflagen erlaubt. Diese werden in Kombination mit anderen Gerichten auch weiter angeboten.
Um sich am Buffett bedienen zu können, ist am Anfang des Buffetts ein Desinfektionsspender angebracht, der eine Handdesinfektion ermöglicht die obligatorisch ist.
Zur Zeit gilt am Buffett noch eine Maskenpflicht. Entsprechende Einwegmasken werden falls nötig an der Rezeption einmalig verteilt.
Um entsprechend überbordende Müllproduktion zu vermeiden, Bitten wir Sie Ihre Maske von zu Hause mitzubringen.
Ein modisches Schlauchtuch oder Halstuch tuts auch und kann ebenso beim wandern und beim Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden.

Massagen
Bei jeder Massage wird der Mindestabstand von 1 Meter natürlich unterschritten, aus diesem Grund trägt unsere Masseurin Mundschutz, das selbe ist auch für den Massagegast vorgesehen.
Bei Eintritt in den Massageraum wird berührungslos die Temperatur gemessen.
Dann geht's los mit der von Ihnen gewünschten Behandlung.

SPA Abteilung, Sauna
Zur Zeit gilt noch eine Zugangsbeschränkung von wenigen Personen zur Sauna, d.h. es können nur die vorgesehene Anzahl der Personen (4 Pers. Großkabine 2 Pers. Kleinkabine) gleichzeitig in die Saunakabine. Außerdem ist der Besuch der Sauna in eine Liste einzutragen um ev. Nachverfolgung zu erleichtern.

Ruheräume
Die Ruheräume sind bereits von uns auf die geltenden Sicherheitsabstände vorbereitet worden, Wobei Personen die Im gleichen Zimmer wohnen natürlich die Mindestabstände nicht einhalten müssen.

Pool und Liegewiese
Hier gibt es keine Einschränkungen solange der Mindestabstand bei fremden Personen eingehalten wird.

Toiletten
Wir reinigen die Gemeinschaftstoiletten regelmässig mehrmals am Tag. Weiters finden Sie dort ebenso Desinfektionsmittel. Um ganz sicher zu gehen haben Sie so die Möglichkeit nochmal für sich bestimmte Stellen zu reinigen.
Wann immer es geht empfehlen wir Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit, die eigenen Toiletten auf den Zimmern aufzusuchen.

Desinfektion und Händewaschen
Überall im ganzen Haus stehen Desinfektionsmittel bereit, nutzen Sie diese - neben regelmäßigem Händewaschen.

Wir freuen uns auf Sie
Um unsere Mitarbeiter und Gäste zu schützen, haben wir alle Präventivmaßnahmen ergriffen, die aufgrund des Covid-19-Notfalls von den Sicherheitsprotokollen vorgeschrieben werden. Wir wissen nicht, ob wir diese Maßnahmen in naher Zukunft aufgrund nationaler und/oder regionaler Bestimmungen lockern können oder verschärfen müssen. Abhängig von diesen Vorschriften könnte es vorkommen, dass wir während Ihres Aufenthaltes nicht alle Dienstleistungen anbieten können. Aufgrund der derzeitigen Situation kann es zu kurzfristigen Gesetzesänderungen kommen, die Kosten bleiben für das Hotel aufgrund der zahlreichen Vorbereitungsarbeiten dennoch bestehen. Deshalb bitten wir Sie um Verständnis, dass der Preis unverändert bleibt.
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK